EHEMALIGE SPORTPFERDE

Den Eintritt in den Grand Prix hat Hedda Droege unter anderem den Westfalen-Stuten Fifth Avenue und Laura Lux zu verdanken. Die beiden Stuten genießen heute ihren Ruhestand als Zuchtstuten und haben 2015 ihre ersten Fohlen bekommen. Hedda Droege und ihr Team hoffen, den Nachwuchs ebenfalls bald auf den großen Turnierplätzen wieder zu sehen.

FIFTH AVENUE

Fifth Avenue, Hedda Droeges ehemalige Erfolgsstute, war ein wahrer Glücksfall. Sie kam 2002 als 4-Jährige zu Familie Droege und wurde von da an bis hin zur Grand Prix-Reife von dem Team ausgebildet. Zu den gemeinsam größten Erfolgen zählt unter anderem die Verleihung des Goldenen Reitabzeichens aufgrund des Erfolges in der schweren Klasse und die Berufung sowohl in den B2-Kader als auch in den deutschen Perspektivkader Dressur. Ein weiterer Meilenstein war die Teilnahme am Nationenpreis mit dem Team der U25 in Aachen sowie mehrere Teilnahmen an den Finalen des Piaff-Förderpreises in Frankfurt. Fifth Avenue ist ein Charakterpferd. Sie ist hochsensibel, sehr selbstbewusst und dominant. Einfach eine Diva. Sie hatte eine unglaubliche Ausstrahlung und Eleganz im Viereck. Ihre Stärken waren ihre Versammlungsbereitschaft, die Pi & Pa-Arbeit und die Leichtigkeit mit der sie die Lektionen absolvieren konnte. Am 21. März 2015 hat Fifth Avenue ihr erstes Fohlen (Rappe, Hengst) von dem Hengst Sezuan bekommen.

  • 1998
  • Westfale
  • Rappe
  • 168 cm
  • Egbert Snoek

DETAILS

LAURA LUX

Laura Lux ging 2001 bei der westfälischen Eliteschau auf dem Endring, wo sie durch raumgreifende, taktreine Bewegungen beeindruckte. Von Dorothee Schneider wurde sie anschließend in den Sport gebracht.
2007 qualifizierte sich Laura für das Finale des Nürnberger Burgpokals.
Ab 2008 sammelte sie dann Siege und Platzierungen zusammen mit Hedda Droege bis Intermediaire I und belegte den 4. Platz bei den Deutschen Meisterschaften der Jungen Reiter.
Aus gesundheitlichen Gründen wurde Lauras sportliche Karriere leider frühzeitig beendet. Als Zuchtstute genießt sie ihren Ruhestand auf Gut Dalmer und brachte bereits mehrere vielversprechende Nachkommen.

  • 1999
  • Westfale
  • Braun
  • 172 cm
  • Werner Niermeyer

DETAILS

DONATELLA

Donatella stammt aus der eigenen Zucht, wurde als 3-Jährige mit der Staatsprämie ausgezeichnet und mit 4 Jahren erst angeritten und von Hedda Droege ausgebildet. Ihr Vater De Kooning wurde 2 jährig entdeckt und erworben und dient seitdem als „Haushengst“ im Stall Ramsbrock und auf Gut Dalmer. Ihre Mutter Roccadera (Rubinstein*Rouletto) zählt zu den Stammstuten Gut Dalmers.

„Donna“ ist eine Musterschülerin, die sowohl mental als auch physisch sehr stark ist. Sie hat Kampfgeist und gibt immer 100%. Sie besticht durch eine ausdrucksstarke Pi & Pa, ihre Lektionssicherheit und ihre Lockerheit, mit der sie ihre Grand Prix Lektionen absolviert.

2011 hat sich Donna schon mehrfach in M-Dressuren platzieren können. Höhepunkt war der 2. Platz im Westfalenchampionat der 6-jährigen Dressurpferde. Bereits 7-jährig konnte sie sich in der schweren Klasse etablieren. 2014 gewann Donnatella die Qualifikation für das Finale des Louisdor-Preises, der Serie für Deutschlands beste Nachwuchs-Grand-Prix-Pferde, auf dem Gestüt Peterhof mit 73,6% und konnte somit das Finalticket für das Louisdor Finale 2014 in Frankfurt lösen. Dort wurde Sie mit 71,94% als zweitbestes deutsches Nachwuchs-Grand-Prix-Pferd ausgezeichnet. Auch Siege in Intermediaire II und Kurz Grand Prix-Prüfungen sowie Grand Prix-Prüfungen hat Donna vorzuweisen.

Donatella genießt ihre Tage jetzt als Zuchtstute.

    Geboren: 2005
    Rasse: Westfale
    Farbe: Braun
    Größe: 169 cm

 

DETAILS

schliessen